Senator Sessel von Ole Wanscher foü France & Søn, 1951

Dieser Sessel wurde unter Verwendung traditioneller und natürlicher Materialien nach Classix Engineering Qualitätsrichtlinien vom Restaurator restauriert und ist von einem Neuen (wenn es den gäbe) kaum zu unterscheiden. Er wurde 1951 von Ole Wanscher entworfen und von France & Søn in Dänemark hergestellt. Er besteht aus einem massiven Teakholzrahmen mit sphärisch ausgearbeiteten Armlehnen, die Quertraversen sind mit den Seitenelementen gedübelt und verschraubt. Das Teakholz ist offenporig geölt. Es hat eine sichtbare Holzstruktur mit dunkelrotbraunem, teilweise fast schwarzem Kernholz, welches sich wie gemalt durch die Oberfläche zieht. Der Sessel besitzt hochwertige Federkern-Kissen mit neuem langlebigen Jacquardbezug aus 100% reiner Schurwolle (Optik u. Eigenschaften ähnlich Kvadrat ´´Divina´´) mit einer Scheuerbeständigkeit der höchsten Qualitätsgrenze, ausgelegt für öffentliche Einrichtungen bei sehr starkem Gebrauch. Der Bezug selbst ist durch einen Reißverschluss abziehbar. Sämtliche Nähte sind ausgeführt als hochwertige Kappnaht (bei dieser Nahtart greifen die einzelnen Bezugsteile wie beim Fingerhakeln ineinander und werden dann doppelt vernäht). Diese sehr ansehnliche Nahtart hat erhebliche Vorteile gegenüber den günstigen Standardnähten. Sie ist die langlebigste und robusteste aller Nahtarten und hat zudem die höchste Zugfestigkeit. Ein neuer Spannstoff oberseitig der ebenfalls neuen Polstergurten rundet die umfangreiche Profi-Restaurierung ab.

1 689.00 EUR